DDV-Vortrag von Uwe Brüggemann „Vertrieb wird anders: Herausforderung im digitalen Wettbewerb“

Als Keynote-Speaker gibt Uwe Brüggemann seinen Zuhörern neue Impulse. So hielt er am 2. Dezember für den DDV-Kompetenz-Center „Customer Services“ beim Gastgeber Allianz Pension Partners GmbH einen Fachvortrag zu dem Thema: „Vertrieb wird anders: Herausforderung im digitalen Wettbewerb“.

Uwe Brüggemann: Vortrag auf dem DDIM-Kongress 2019

Das jährliche Event der Interim-Management-Branche, der Kongress der DDIM, hat am 8. und 9. November stattgefunden. Mit über 400 begeisterten Gästen war es ein voller Erfolg. Uwe Brüggemann hielt dort einen Vortrag über „den praktischen Mehrwert der Digitalisierung“ und einen Workshop veranstaltet. Waren Sie dabei? Wenn nicht: hier sehen Sie ein paar Impressionen.

KI-Trends: Künstliche Intelligenz in Unternehmen noch nicht angekommen

Es gibt eine Reihe innovativer KI-Trends, von denen Unternehmen in der Praxis nachhaltig profitieren können. Doch wie sieht die Meinung und das Wissen zu smarten Technologien in Unternehmen selbst aus? Dieser Frage widmete sich das Leadership-Trendbarometer des IFDIZ.

DDIM.kongress 2019: Vortrag und Workshop mit Uwe Brüggemann

Am 8. und 9. November findet der DDIM.kongress, das größte Event der Interim-Management-Branche, statt. Da knüpfen Interim Manager wichtige Kontakte und erhalten konkret neue Impulse. Auch Uwe Brüggemann ist dabei und veranstaltet einen Vortrag/Workshop zum Thema „Der praktischer Mehrwert der Digitalisierung“.

Protyp Null Grenzkosten digitaler Güter

Bei dem Protyp „Null Grenzkosten“ geht es darum, dass bei digitalen Gütern nach der Herstellung (Programmierung) keine oder nur sehr geringe Kosten für die Bereitstellung neuer Einheiten entstehen. Insofern kann man behaupten, dass die Grenzkosten digitaler Güter unbedeutend sind.

Wo KI punktet (4/4): KI im Design für Künstler und Ingenieure

‚KI im Design‘ hört sich unüblich an. Dennoch hat sich KI in diesem Bereich als wichtiger Bestandteil in den Prozessen und Produkten entwickelt. Dazu zählen nicht nur Branchen wie der Fahrzeug- und Maschinenbau, Bauwesen oder die Architektur, sondern auch kreative Künste.

Protyp Convenience

Convenience ist das englische Wort für Komfort, Bequemlichkeit oder Annehmlichkeit. „Convenient“ bedeutet nicht nur bequem, sondern auch geeignet, zweckdienlich, praktisch. Der Protyp Convenience (Protyp #7) drückt also die Eigenschaft eines Produkts (oder Services) aus, das für den Kunden ein Zeitgewinn und/oder eine Verringerung seiner eigenen (Denk-)Arbeitsleistung darstellt.