Interim Manager im Bereich Produktmanagement

Uwe Brüggemann wird als Interim Manager im Bereich Produktmanagement eingesetzt.

Interim Manager sind Manager auf Zeit, die zwar nicht angestellt, aber doch im Unternehmen aktiv sind. Durch ihre Erfahrung bringen sie den entscheidenden Mehrwert, die sich zum Beispiel in neuen Ideen oder Ansätze bemerken lassen. Ihr Einsatz resultiert in eine Verbesserung der Unternehmenskennzahlen – Sei es z.B. Profitabilität oder Umsatz.

Uwe Brüggemann - Interim Manager im Bereich Produktmanagement

Was ist Interim Management?

Interim Management ist die Antwort auf den kurzfristigen Bedarf an erfahrenen Fachkräften auf höchstem Niveau. Durch Ihre Erfahrung bringen Interim Manager oder Interim Executives die entscheidenden Impulse, um neue Ideen einzuführen, verkrustete Strukturen aufzusprengen und den Fokus auf wichtige, zukunftsgerichtete Projekte zu lenken.

Unternehmensberatung vs. Interim Management: Was ist der Unterschied?

Interim Manager agieren als Manager innerhalb des Unternehmens. Denn sie helfen direkt bei der Implementierung der Projekte. Durch ihre Erfahrung als Macher können Sie die Strategien und Projekte unmittelbar einführen.

Wann braucht Ihr Unternehmen ein Interim Manager?

AI Vorteile

Mit KI gibt es viele Möglichkeiten für Innovationen bzw. Aufbauprojekte. Interim Manager im Bereich Produktmanagement können helfen, die richtigen Impulse zu geben und Strukturen zu implementieren.

Interim Management ist für Ihr Unternehmen bei einer von folgenden Situationen relevant:

  • Vakanzüberbrückung
  • Restrukturierung
  • Aufbau-Projekte, bei denen die Grundsteine für die Zukunft gelegt werden

Die heutige Herausforderung liegt in der digitalen Transformation und insbesondere in dem Nutzen der Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz (KI). Doch diese erfordert anhaltenden Veränderungen. Darüber hinaus müssen Unternehmen mit zunehmender Agilität Change-Prozesse beginnen.

Da helfen Interim Manager, diese schnell anzustoßen und zuverlässig ins Unternehmen zu verankern.

Wie finden Sie den passenden Interim Manager?

Sie brauchen jemanden, der sich schnell in Ihrem Unternehmen zurechtfindet und viele Situationen (er)kennt. Somit ist Erfahrung elementar, aber nicht unbedingt Branchenkenntnis oder Produktexpertise – sondern Menschenkenntnis, Verständnis von Organisationen und Tatkraft.

Bei der Suche können Interim-Provider hilfreich sein. Diese vermitteln Interim Executives, die zu Ihrem Projekt am besten passen. Außerdem haben seriöse Anbieter schon die Vorarbeit geleistet, indem sie erfahrene und effiziente Interim Manager vorab selektieren.

Am wichtigsten sind Referenzen. Außerdem ist die Mitgliedschaft bei der DDIM (Dachgesellschaft Deutsches Interim Management) ein Seriositätsmerkmal. Auch hier können geeignete Interim Manager gefunden werden. Der Verband bietet die Möglichkeit, eine Suche unter seinen qualifizierten Mietgliedern zu starten.

Interim Manager im Bereich Produktmanagement

Adler fliegen: Der Blick von oben im Produkt-Management

„Eigne dir den Adlerblick an!“ Zum Thema Produktmanagement lesen Sie unser Blog-Artikel mit Tipps und Informationsquellen

Produkte sind der Kern des Unternehmens. Können Interim Manager im Bereich Produktmanagement erfolgreich sein?

Ja: Gerade da gibt es viele Beispiele, wo das schnelle Agieren von Interim Managern produktiv ist.

Beispiel Produkt-Portfolio-Optimierung

In vielen (B2B-)Unternehmen häufen sich die Produkt-Varianten und verschiedene Produkt-Linien im Laufe der Zeit. Manche – besonders im B2B – werden nur für einen Kunden/eine Region entwickelt und danach kaum bestellt. Deshalb ist eine Portfolio-Optimierung notwendig. Aber diese würde viele Kräfte im Unternehmen bündeln und eventuell Ressentiments zwischen Abteilungen verursachen. Ein Interim-Manager ist hingegen neutral und nur dem Ziel verpflichtet. Sein Einsatz erleichtert somit die Portfolio-Optimierung und beschleunigt die Transformation.

Beispiel Produkt-Entwicklung oder Produkt-Launch

Die Entwicklung eines neuen Produkts oder der Launch einer neuen Produktlinie erfordert gebündelte Kräfte im Unternehmen, und dies über mehreren Abteilungen hinweg. Doch die beste Mitarbeiter:innen innerhalb des Unternehmens, die die Erfahrung und die Persönlichkeit mitbringen, können durch die Arbeit in ihrer aktuellen Position den Fokus nicht bringen. Da hilft ein Interim Manager, der die Aufmerksamkeit aller relevanten Teams in den richtigen Bahnen lenkt, bis dass das Produkt entwickelt bzw. am Markt gelauncht ist.

Andere Beispiele für den Einsatz Interim Manager im Bereich Produktmanagement

Interim Manager können wichtige Anstöße für zukunftsorientierte Projekten geben, z.B.:

  • Digitale Transformation bei der Produkten oder Dienstleistungen
  • Modularisierung der Produkt-Linien
  • Einführung von KI im Produktmanagement
  • Aufbau einer Produktmanageemnt Abteilung

Uwe Brüggemann: Interim Manager im Bereich Produktmanagement

Uwe Brueggemann

Interim Manager im Bereich Produktmanagement: Uwe Brüggemann

Uwe Brüggemann leitet Interim-Management-Projekte in B2B-Unternehmen in den Bereichen Produktmanagement und Vertrieb, seine Kern-Themen. Sein Fokus liegt außerdem auf digitale Tools, wie zum Beispiel KI, Lernsoftware oder Produkt-Konfiguratoren bzw. -Selektoren.

Insbesondere ist die Frage aktuell, wie KI Produktmanagement verändern kann. Auch da ist die Erfahrung von Uwe Brüggemann hilfreich, um den Business-Nutzen und den Kundennutzen zu erkennen.

Qualitätssicherung der BM-Experts:

Seit über 15 Jahren arbeitet Uwe Brüggemann als Interim Manager. Außerdem absolvierte er das Interim Executives Programme der European Business School (EBS).

  • Uwe Brüggemann war 2008 bis 2017 Partner der taskforce AG
  • Zum Thema Artificial Intelligence hat Uwe Brüggemann eine besondere Partnerschaft mit der Firma eXXcellent solutions, die er bei Bedarf einbeziehen kann.

Beispiele von Interim-Mandaten

Beispiele von Projekten im Produkt-Management-Umfeld bzw. als Interim Manager im Bereich Produktmanagement:

  1. Projekt-Management: Entwicklung & Einführung einer neuen, modularen Produktlinie
  2. Portfolio-Optimierung: z.B. Industriekupplungen oder Photovoltaik oder im Bereich Telekommunikation und IT
  3. Produkt-Portfolio-Anpassung: Aufbau eines neuen Kundensegment B2B-Mittelstand

Mehr Information unter bm-experts.de