Buyer Persona

Ein Buyer Persona ist – anders als eine weitdefinierte Zielgruppe- ein ganz „konkretes“ Gesicht, das den idealen Kunden repräsentiert. Das Ziel ist es, die Bedürfnisse, Herausforderungen und Aktivitäten des typischen Kunden einfacher und systematischer zu verstehen. Dadurch können Unternehmen ihren Content besser auf ihre Kunden abstimmen.

Wieso sind Buyer Persona wichtig?

Um das Interesse des Kunden zu erwecken, müssen die Inhalte von Relevanz sein. Intuition sollte hier weitestgehend vermieden werden, da sie Risiken mit sich birgt. An dieser Stelle ist der Fokus auf den Customer Journey ratsam, denn dieser unterscheidet sich von Produkt zu Produkt und ist bei jeder Buyer Persona anders. Um den Customer Journey zu skizzieren, benötigt das Unternehmen aber Buyer Personae. Sie sind somit ein zentraler Bestandteil vom Content-Marketing.

Zudem kann das Unternehmen mit Buyer Personae:

  • Die Frage „Was würde mein idealer Kunde tun/kaufen…?“  beantworten.
  • Den potenziellen Kunden richtig ansprechen.
  • Ansprechenden Content produzieren
  • Produkte und Services besser auf den Kunden zuschneiden

Weitere Informationen zum Thema „Buyer Persona“ finden Sie auch in unseren Artikeln Die 8 wichtigsten Arbeitsbereiche des Marketings im Zeitalter der digitalen Transformation und Smarketing: 8 Schritte zur Verzahnung (Alignment) von Sales/Vertrieb und Marketing