Alles KI? 10 Tech-Trends 2021, die laut McKinsey-Studie Top-Potential besitzen

„Mehr Fortschritt in den nächsten 10 Jahren als in den 100 Jahren zuvor“: Das behauptet Peter Diamandis in der Zusammenfassung von McKinsey über die 10 wichtigsten Tech-Trends 2021. Wieso KI immer noch on Top ist, und welche andere Trends auf dem Vormarsch sind, fassen wir hier zusammen.

10 Tech-Trends 2021: McKinsey-Studie sieht KI als Top-PotenzialZusammenfassung einer McKinsey-Studie über die Tech-Trends 2021 Warum KI am meisten verspricht.McKinsey hat eine neue Methodologie entwickelt, um die Technologien der Zukunft zu identifizieren. Die Ergebnisse der Recherche zeigen 10 Trends, die in der Wirtschaft der nächsten 10 Jahren eine zunehmende Rolle spielen werden.

McKinsey-Studie: KI bleibt Toptrend 2021

Definition Protyp: 22 Protypen

X-Acceleration ist einer der 22 Protypen, die Uwe Brüggemann und Prof. Dr. Steffen Jäckle in ihrem Buch „Digitale Transformationsexzellenz“ identifizieren. Sie betonen die exponentielle Geschwindigkeit, die mit der digitalen Transformation einhergeht.

Der Top-Trend, der kurzfristig am meisten verspricht, ist nach wie vor KI (Künstliche Intelligenz). Denn KI vereint laut McKinsey die Möglichkeit, in allen Branchen und Industrien eingesetzt zu werden mit der Reife der Technologie. KI ist nicht mehr lediglich ein Thema in den Universitäten, sondern hat vielerorts Marktreife erreicht. Keine andere Technologie vereint wie KI das Potenzial, bahnbrechende Veränderungen zu bringen mit der Reife, jetzt eingesetzt zu werden.

KI kann Muster erkennen und Entscheidungen treffen, wo Menschen schon längst ihre Grenzen überschritten haben. KI wird sowohl in der Produktion als auch beim Kontaktpunkt mit den Kunden schon jetzt eingesetzt.

Dies wird sich in den nächsten Jahren beschleunigen. McKinsey sieht voraus, dass schon 2024 die Hälfte der Kundeninteraktionen KI-basiert sein werden.

KI hat so viele Applikationen, dass sie in der Zukunft absolut unverzichtbar ist.

Weitere Tech-Trends 2021

2- Industrie 4.0

Protyp Digitaler Zwilling

Protyp Digitaler Zwilling – Aus Jäckle S., Brüggemann U.: „Digitale Transformationsexzellenz“, Springer 2019

In dieser Kategorie gehören solche Technologien wie 3D-Druck und IIoT, also die Vernetzung der Objekte und Maschinen in der Produktion, aber auch Automatisierung und Digitale Zwillinge (vgl. Brüggemann und Jäckle, Protypen #02 und #10). Obwohl diese Technologien schon reif und implementiert sind und weiterwachsen werden, ist ihr Einsatzbereich nicht so breit wie bei KI.

3- Zukunftskonnektivität

Bei den Tech-Trends 2021 nimmt die kombinierte Macht der Technologien 5G und IOT einen besonderen Platz. Noch bleiben die Investitionen in diesem Bereich vergleichsweise niedrig (2020 nur 3 Mia. USD, im Vergleich mit 55 Mia. USD für KI). Doch bis 2030 wird 5G 80% der Bevölkerung erreichen. Da sind neue Technologien und Business Modelle plötzlich möglich.

4- Verteilte Infrastruktur

Der Zusammenspiel von Edge- und Cloud-Computing wird die Agilität der Unternehmen vervielfachen. Während Daten lokal gespeichert und bearbeitet werden (Edge Computing) können Unternehmen auf Apps und Technologien im Cloud zurückgreifen (zum Beispiel SaaS, Software as a Service). Die Resilienz und Flexibilität der Systeme werden dadurch künftig verbessert.

5- Die nächste Generation der Datenverarbeitung

Darunter versteht McKinsey die kombinierte Macht von neuartigen Computern (Quantum-Computern) mit der anwendungsspezifischen integrierten Schaltungen (ASICs) – diese sind Chips, die für bestimmten Aufgaben konzipiert sind. Diese Weiterentwicklungen können Rechenleistungen vervielfachen und eine Revolution anderer Tech-Trends wie KI erlauben.

bitcoing - Tech-Trends 2021

Das ist ein Fake – Der Bitcoin existiert nur im Internet und wird dank einer distributed-ledger Technologie, nämlich Blockchain, erstellt.

6- Software 2.0

Während Programme bisher von Menschen geschrieben wurden, werden sie in der Zukunft zunehmend von anderen Programmen geschrieben. Dank bestärkendem Lernen (reinforcement learning) kann eine KI kleine Programme entwickeln, die für spezifische Applikationen nutzbar sind.

7- Netzarchitektur des Vertrauens

Eine weltweite Cyberattacke hat im letzten Juli für Aufruhr gesorgt. Die Gruppe „REvil“ forderte ein Lösegeld von 70 Mio. USD in Bitcoins. Und Blockchain, die Technologie hinter Bitcoin, ist auch eine der Vertrauenstechnologien, die zu mehr Sicherheit im Netz beitragen kann. Blockchain und andere distributed-ledger Technologien sind auch eine der Tech-Trends 2021.

Nischentechnologien

Bei diesen drei Tech-Trends 2021 handelt es sich um Technologien, die in einem bestimmten Gebiet bedeutend sind. McKinsey hat drei Bereiche identifiziert:

  • 8- Biologie:

Biotechnologien sind ein Gebiet, wo sich gerade sehr viel entwickelt. 30 Mia. USD wurde 2020 im biologischen Bereich investiert. Solche Tools wie CRISPR revolutionieren gerade diese Wissenschaften, Stichwort Bio-Hacking. Auch in der Biologie und anderen Biowissenschaften erlaubt die gigantisch wachsende Datenverarbeitungskapazität das Aufbrechen in neuen Horizonten – weil man zum Beispiel das komplette Genom eines Wesens in (Bruch-)Sekunden analysieren kann.

  • 9- Neue Materialien:

An der Grenze zwischen Biologie, Physik und Chemie wird die Entwicklung von neuen Materialien vorangetrieben. Diese haben wiederum Applikationen in Pharmazie, Produktion, Chips-Technologie und viel mehr. Nanopartikels und Graphene u.A. sind noch am Anfang ihrer Entwicklungsmöglichkeiten.

  • Technologien der Zukunft: Auch „grüne“ Technologien, wie z.B. die Nutzung von Solarenergie, werden in der Zukunft an Bedeutung zulegen.

    10- Energie und Umwelttechnologien (Greentech):

Alle Technologien, die es erlauben, weniger oder sauberere Energien einzusetzen, sowie spärlicher mit Wasser und anderen Ressourcen umzugehen, sind im Trend. Dies wird sich in der Zukunft noch weiter verstärken, da die Kosten für fossile Energien und andere begrenzte Ressourcen sich vervielfachen werden.

Tech-Trends 2021: Eine übersichtliche Zusammenfassung von McKinsey

Die Studie bietet einen spannenden Überblick in den Technologien, die unsere Zukunft bestimmen werden. Für Eilige gibt es außerdem einen Executive Summary. Für Wissenshungrige sind zusätzlich Links zu weiterführenden Inhalten vorhanden.

Sind Sie strategisch für Produkte und Leistungen in Ihrem Unternehmen verantwortlich, ist diese McKinsey-Studie unbedingt lesenswert.


BM-Experts:


BM-Experts GmbH
: Den Kundennutzen steigern

Gute Ideen sind wichtig, doch die Umsetzung ist entscheidend.
Dank unserer Erfahrung im B2B-Vertrieb wissen wir, wie neue Business-Modelle schnell zum Kunden gebracht werden. Wir helfen Unternehmen, den Blickwinkel zu erweitern und die Strategie in Zeiten der Digitalen Transformation zukunftsfähig zu gestalten.

Mehr unter bme.digital